Der GO IN Designaward 2013

In der modernen Gastronomie müssen die eingesetzten Produkte alltagstauglich und langlebig sein. Daraus ergibt sich ein spannender und vielfältiger Markt, der gleichzeitig kreative Gestaltungsfreiräume beherbergt. GO IN bietet Nachwuchsgestaltern in allen europäischen Ländern eine professionelle Produktdesign-Plattform und sucht nach den innovativsten Konzepten für:

Die Garderobe im Gastronomieumfeld

Jungdesigner können während des Wettbewerbs mit fantasievollen Vorschlägen ihr Talent beweisen. Bewertet werden die eingereichten Werke von einer hoch qualifizierten Jury, natürlich immer unter Wahrung der Urheberrechte.

Wie könnte sie aussehen, die ideale Garderobe für die Gastronomie?

Zunächst muss sie praktischen Ansprüchen genügen, aber auch optisch ansprechend gestaltet sein. In den Gastraum integrierbar sein ohne störend zu wirken. Zudem sollte sie, im Unterschied zu den bestehenden Garderobensystemen für den privaten Bereich, einiges aushalten können.

 

Welche Konsequenzen haben diese Anforderungen für die Produktgestaltung? Wie tragfähig sind die Gestaltungsidee und die Statik der Garderobe? Welche Materialien finden Verwendung? Diese Fragen gilt es zu beantworten und in konkrete Produkte umzusetzen. Wenn Sie mehr Informationen zum GO IN Designaward 2013 möchten oder stets über aktuelle Termine auf dem Laufenden gehalten werden wollen, schauen Sie doch einmal auf der Facebook Fanpage GO IN Designaward vorbei.

 

Daten & Fakten

Teilnehmer: Studierende und Absolventen (bis 12 Monate nach Abschluss) der Fakultäten Design und Innenarchitektur/Architektur aller Hochschulen innerhalb der EU

Abgabeformate: Print bis zu 1x DIN A2 auch in Teilen und als PDF

Termin: Einsendeschluss: 24.01.2013, 17.oo Uhr

Preisgelder: insgesamt 4.800 €

Recent Entries

Leave a Reply