Designerinnen, übernehmt Verantwortung!

20 Jahre „designerinnen forum“ werden in Hamburg gefeiert

„Um die Stellung der Frauen im Design zu stärken und ihnen mehr Stimme zu geben“, gründete vor 20 Jahren eine Gruppe von Frauen das „designerinnen forum e.V.“. In Hamburg beheimatet, widmet es sich nicht nur der Lobbyarbeit für Designerinnen und Geschlechtergerechtigkeit – die gerade in der Gründerzeit im Verhältnis zu ihren männlichen Kollegen noch weit unterrepräsentiert waren. Zunehmend gerieten nach und nach vor allem aber auch Themen wie die soziale, die politische, die globale Verantwortung oder die Herausforderung, sich mit nachhaltigen Produkten und Prozessen zu beschäftigen, in den Fokus.

Die Jubiläumstagung steht unter dem Motto „verantwortung – gestalten“. Sie findet vom 13. bis 15. September 2012 im Hamburger „Westwerk“ (www.kultwerkwest.de) statt. Eingeladen sind alle Designerinnen und Designer, Kreativschaffende und Interessierte. Diskutiert werden Fragen wie sich die veränderten Anforderungen und dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit konkret und angemessen wahrnehmen lässt und welche Schlüsse sich daraus für eine verantwortungsvolle Haltung für Kulturschaffende ergeben. Die Veranstaltung bietet einen guten Rahmen fürs Netzwerken, für Kennenlernen und Austausch. Und natürlich für eine Standortbestimmung, was ein Netzwerk für Frauen im Design leisten und wie „Women in Graphic Design“ dastehen.

Begleitet wird die Tagung von der Ausstellung „Verantwortung“, die Studenten der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle gestalten. Vom 14. bis 16. September zeigt die Galerie Linda (www.chezlinda.de) eine Ausstellung mit Projektarbeiten von Studierenden des Textildesigns zum gleichen Thema. Darunter Stoffe für alte Menschen, die deren Erinnerungen wecken, von Friederike Guminski und eine Kollektion aus Wolle, Leinen und Alpaka von Katharina Jebsen, die damit beweist, wie elegant nachhaltige Stoffe sein können

Kontakt:

- Anmeldungen sind noch möglich -

www.verantwortunggestalten.org.

www.designerinnen-forum.org

Tel.: 040-401 866 00

 

Text: Katharina Knieß (www.tipp-presse.de | www.in-bed-with-art.de)

Recent Entries

Leave a Reply